Gemeinschaft der Gemeinden

Rheydt West

 

Pfarre Herz Jesu


Begegnungszentrum Hannes in der Gemeinde St. Johannes

Das Begegnungszentrum Hannes in unserer Gemeinde St. Johannes gehört zur Katholischen Pfarre Herz Jesu und leistet vielfältige soziale und pastorale Arbeit in unseren vier Stadtteilen Hockstein, Ohler, Pongs und rund um den Schmölderpark. Die soziale Arbeit richtet sich an alle Menschen in diesen Stadtteilen, unabhängig von Konfession und Religion.

Das Hannes ist ein Begegnungszentrum, das einen wesentlichen Beitrag zu einem guten Miteinander leistet. Ziel ist es, sich für mehr Lebensqualität einzusetzen, besonders für Menschen in unseren Stadtteilen, die von Armut, Benachteiligung und Vereinsamung betroffen sind. Dies geschieht vor allem durch die verschiedensten Angebote und durch das Engagement ehrenamtlicher Mitarbeiter.

Die soziale und pastorale Arbeit wird begleitet und unterstützt durch hauptamtliche Mitarbeiter der Pfarre Herz Jesu und durch den Regionalen Caritasverband Mönchengladbach.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere vielfältige, caritative Arbeit für die Menschen in unserem Stadtteil, die unsere Hilfe benötigen, durch Ihre Spende nachhaltig unterstützen würden.

Ihr Beitrag trägt mit dazu bei, dass wir in unserem Begegnungszentrum Hannes Menschen in unserer Sozialberatung helfen, ihnen den preisgünstigen Einkauf in unseren Johannes-Lädchen ermöglichen, ihnen unseren Kleiderladen anbieten und darüber hinaus Menschen im Krankenhaus besuchen und Geburtstagsglückwünsche überbringen können. All die oben aufgeführten Aufgaben können nur Dank Ihrer Spenden und vielen helfenden Menschen durchgeführt werden.

Wenn Sie unsere caritative Arbeit unterstützen möchten, können Sie gerne eine Spende auf das Konto

Pfarre Herz Jesu Rheydt,

IBAN: DE40 3706 0193 1000 9840 15

 

überweisen oder diese auch im Pfarrbüro abgeben. Natürlich stellen wir Ihnen auch gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Ihnen schon jetzt ein herzliches Dankeschön!

 
Wiedereröffnung des Begegnungszentrums Hannes
 
Wir freuen uns, dass wir unser Begegnungszentrum Hannes am 01. September wieder öffnen können.
Wir konnten den Corona-Lockdown nutzen, um die geplanten Umbaumaßnahmen im Hannes vorzuziehen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Handwerkern und Firmen, die in den letzten Monaten sehr kurzfristig und zügig unsere Toiletten umgebaut und die Fenster erneuert haben.
Dem Architekten Reiner Jensen, Petra Thomsen, unserer Verwaltungskraft, und Willi Schröder aus dem Bauausschuss unserer Pfarre und Kerstin Holzem, der Leitung unseres Hannes, gehören ein ganz besonderes Dankeschön für die Planung und Begleitung der Baustelle.
Sie alle haben dazu beigetragen, dass unser Hannes durch die Baumaßnahmen noch mal sehr aufgewertet wird . Daran wird auch deutlich, dass alle Gremien und Verantwortlichen der Pfarre Herz Jesu das caritative Engagement von vielen  ehrenamtlichen Menschen im Hannes schätzen und unterstützen möchten.
In den kommenden Wochen werden wir schrittweise unsere zahlreichen Angebote im Hannes für die Menschen im Stadtteil  und  unsere Gruppen öffnen. Kommen Sie einfach mal rein!
                                                                                                                                                                  Roland Weber

 

 

Der Umbau von St. Johannes hat begonnen
 
 
In der letzten Maiwoche wurde der notwendige Zaun vor der ehemaligen St. Johanneskirche aufgestellt, weil das Gebäude nun offiziell Baustelle ist. Die ersten Arbeiten im Innern sind für Anfang Juni geplant. Es geht also los. Fast fünf Jahre nach der Entwidmung der Kirche. In dieser Zeit hat der Arbeitskreis St. Johannes (Vertreter des Kirchenvorstandes, des GdG-Rates, des Pastoralteams und anderen Sachverständigen) an einer neuen Nutzung der einstigen Kirche beraten. Mit dem regionalen Caritasverband kann jetzt das Projekt umgesetzt werden: Altersgerechte Wohnungen für Senioren, die über eine geringe Rente verfügen. Neun Wohnungen werden frei vermietet. Im Erdgeschoss wird eine Tagespflege eingerichtet. Der dort befindliche Gemeinschaftsraum kann für Feste und andere Zusammenkünfte genutzt werden.
Wenn der Zeitplan eingehalten werden kann, können die ersten Mieter Ende 2021 die neuen Wohnungen beziehen.
Herzlich danke ich den Mitdenkerinnen und Mitdenkern des Arbeitskreises: Herrn Geschäftsführer Polixa vom Caritasverband und Herrn Architekten Grosch für die gelungene Zusammenarbeit. Auch möchte ich den zuständigen Personen aus den Fachabteilungen des Generalvikariats für ihre Beratung und Begleitung dieses besonderen Projekts danken.
Michael Schicks
 
Ein Geschenk von 400 € für unser Hannes
 
Stephanie Braß und ihre Yogis trainieren unter normalen Umständen regelmäßig in großen Tüchern in ihren Räumen am Adenauerplatz. Diese Art des Yoga bezeichnet man als DANA® AERIAL YOGA.
Obwohl, aufgrund der Bestimmungen, viele Stunden ausfallen mussten, haben die Teilnehmer ihre Beiträge weiter gezahlt. Diesen Betrag haben sie sogar aufgestockt und einen großzügigen Anteil an unser Begegnungszentrum Hannes gespendet.
Wir danken herzlich und wünschen viele schöne Yogastunden
Übrigens: DANA steht für das Geschenk 😉. Wenn das nicht passend ist…..
 
Caritas-Basar am 14. / 15. November 2020
 
Vor ein paar Tagen haben wir uns mit den Verantwortlichen  zusammengesetzt und überlegt, ob der diesjährige Caritas-Basar in den Räumen des Hannes in der Corona-Zeit stattfinden kann. 
Im Moment planen wir ihn für Samstag, den 14.11. von 14.00 Uhr - 18.00 Uhr  und  Sonntag, den 15.11.2020 von 11.00 - 17.00 Uhr.
Die Durchführung muss natürlich dem zu diesem Zeitpunkt vorgeschriebenen Hygienekonzept entsprechen,  und wir sind uns schon heute sicher, dass der Basar unter ganz anderen Bedingungen als in den vergangenen Jahren stattfinden wird.
Wenn ja, ist schon jetzt sicher, dass  Ihnen ein vielfältiges Angebot an Advents- und Weihnachtsartikeln zur Auswahl stehen wird.
Der Erlös dieses Caritas-Basars wird komplett für die Menschen in der Pfarre Herz Jesu und unsere caritative Arbeit im Begegnungszentrum  Hannes eingesetzt.
                                                                                                                                                                  Roland Weber
 
Zwei bekannte Gesichter in neuen Rollen im Hannes
 
Wir sind sehr froh, mit Kerstin Holzem  und Christina Sperling zwei Frauen gefunden zu haben, die  in Zukunft unser  Hannes mitprägen werden.
 Beide sind vielen  ehrenamtlichen Mitarbeiter/Innen und Besucher/Innen schon durch ihr wertvolles Engagement in den letzten Jahren in unserem Hannes bekannt.
Kerstin Holzem wird die Aufgabe von Monika Gold übernehmen und wird somit  die neue Leiterin und Ansprechpartnerin für unser Begegnungszentrum Hannes.
Neue Leiterin des Café Hannes wird Christina Sperling.
Wir wünschen beiden einen guten Einstieg im Hannes und freuen uns auf die Zusammenarbeit und ihre Impulse für unser Begegnungszentrum.
Ihre Anstellung ist auch ein deutliches Zeichen  der Wertschätzung der verantwortlichen Gremien für die caritative Arbeit in unserer GdG. Darüber freue ich mich sehr und dafür bin ich sehr dankbar.

                                                                                                                                                                  Roland Weber

 

Neueste Artikel: