Gemeinschaft der Gemeinden

Rheydt West

 

Pfarre Herz Jesu


Begegnungszentrum Hannes in der Gemeinde St. Johannes

Das Begegnungszentrum Hannes in unserer Gemeinde St. Johannes gehört zur Katholischen Pfarre Herz Jesu und leistet vielfältige soziale und pastorale Arbeit in unseren vier Stadtteilen Hockstein, Ohler, Pongs und rund um den Schmölderpark. Die soziale Arbeit richtet sich an alle Menschen in diesen Stadtteilen, unabhängig von Konfession und Religion.

Das Hannes ist ein Begegnungszentrum, das einen wesentlichen Beitrag zu einem guten Miteinander leistet. Ziel ist es, sich für mehr Lebensqualität einzusetzen, besonders für Menschen in unseren Stadtteilen, die von Armut, Benachteiligung und Vereinsamung betroffen sind. Dies geschieht vor allem durch die verschiedensten Angebote und durch das Engagement ehrenamtlicher Mitarbeiter.

Die soziale und pastorale Arbeit wird begleitet und unterstützt durch hauptamtliche Mitarbeiter der Pfarre Herz Jesu und durch den Regionalen Caritasverband Mönchengladbach.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere vielfältige, caritative Arbeit für die Menschen in unserem Stadtteil, die unsere Hilfe benötigen, durch Ihre Spende nachhaltig unterstützen würden.

Ihr Beitrag trägt mit dazu bei, dass wir in unserem Begegnungszentrum Hannes Menschen in unserer Sozialberatung helfen, ihnen den preisgünstigen Einkauf in unseren Johannes-Lädchen ermöglichen, ihnen unseren Kleiderladen anbieten und darüber hinaus Menschen im Krankenhaus besuchen und Geburtstagsglückwünsche überbringen können. All die oben aufgeführten Aufgaben können nur Dank Ihrer Spenden und vielen helfenden Menschen durchgeführt werden.

Wenn Sie unsere caritative Arbeit unterstützen möchten, können Sie gerne eine Spende auf das Konto

Pfarre Herz Jesu Rheydt,

IBAN: DE40 3706 0193 1000 9840 15

 

überweisen oder diese auch im Pfarrbüro abgeben. Natürlich stellen wir Ihnen auch gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Ihnen schon jetzt ein herzliches Dankeschön!

 
Caritasbasar 2019 - ein großer Erfolg
 
Auch in diesem Jahr war unser Caritasbasar ein großer Erfolg. Das ganze Jahr über hat ein Kreis von Frauen und Männern unter der Leitung  von Frau Gertrud Ackermann für diesen Basar gebastelt, und so gab es auch in diesem Jahr ein vielfältiges Angebot.
Allen ehrenamtlichen Mitarbeiter/Innen und auch den Besucher/Innen sagen wir ein ganz herzliches Dankeschön!
 Wir alle freuen uns  über den Erlös von 4898,48 € für unsere Caritaspastoral.
Nur durch diese finanzielle Grundlage ist die vielfältige caritative Arbeit in unserer GdG Rheydt-West möglich.
 
                                                                                                                                                    Roland Weber
 

Yoga im Hannes

Das neue Jahr ist schon angeknabbert, haben Sie dennoch ihre guten Vorsätze nicht ganz unter den Teppich gekehrt? Wie wäre es mit Yoga in sanfter Form? Wir treffen uns seit vielen Jahren Mittwochabend um 18.30 – 20.00 Uhr im Saal des Hannes.

Kosten pro Abend 2,-- Euro. Keine Vorkenntnisse erforderlich, bequeme Kleidung, warme Socken und eine Matte, mehr braucht es nicht. Wir freuen uns auf neue Mitstreiter.

Christel Adolfs

Grußkartenverkauf - Caritative Hilfe für bedürftige Kinder

 

Das ganze Jahr hindurch begleiten mich die Karten......Ich halte Ausschau nach neuen Motiven und Sprüchen, um wieder neue  Karten gestalten und anbieten zu können. Mal ist die Arbeit weniger mal mehr stressig, und dies geschieht hauptsächlich in der Vorweihnachtszeit. Doch wenn ich dann am Ende des Jahres auf einen tollen Kartenverkaufserlös für den guten Zweck blicken kann,  ist alle Arbeit vergessen.  Alleine beim Caritas-Basar in St. Johannes konnte ich mich über eine Einnahme von 1.200 Euro freuen.

Ich bin Jahr für Jahr überrascht,  dass noch so viele Karten gekauft werden im Zeitalter der sozialen Netzwerke. Es ist doch schön zu wissen, dass eine handgeschriebene Karte noch wertgeschätzt wird.

Während des Basars wurde ich gefragt, was denn "Caritative Hilfe für bedürftige Kinder" bedeuten würde .Gerne gebe ich an dieser Stelle darüber Auskunft..  Grundsätzlich spende ich nur dahin, wo ich mir ganz sicher bin, dass das Geld in vertrauenswürdige Hände gelangt. Ein persönlicher Kontakt sowie Einblick in die jeweilige Organisation sind mir dabei sehr wichtig.

Der gute Geist im Hannes
geht in den wohlverdienten Ruhestand
 
Im April verabschieden wir Monika Gold. Sie geht in den Ruhestand. Dabei kann ich mir einen Ruhestand bei ihr gar nicht vorstellen. In all den Jahren, in denen ich Monika Gold kennenlernen durfte, hat sie sich aktiv, offen und klar eingebracht. Und ebenso aktiv geht sie bestimmt in die nächste Lebensphase. Aber nun beendet sie die Verantwortung, die sie in der Vergangenheit stets höchst zuverlässig und voll Liebe zur Tätigkeit getragen hat.
Bereits vor circa 20 Jahren vertrat sie ehrenamtlich Frau Moll und Frau Würz im Pfarrbüro St. Johannes. Dreimal in der Woche hat sie die Pfarramtssekretärin und die Verwaltungsmitarbeiterin unterstützt. Mit dem Umzug des Büros in das Pfarrheim an der Urftstraße kümmerte sie sich als Ansprechpartnerin und Kümmerin um die unterschiedlichsten Anliegen der Menschen. Sie verwaltete die zahlreichen Vermietungen des Saals und war maßgeblich  an der Entwicklung und dem Aufbau des Sozial- und Begegnungszentrums Hannes beteiligt. Sie hat das Hannes Lädchen 2013 mit gegründet, aufgebaut und leitet seit dieser Zeit ehrenamtlich unser Lädchen. Als Mitglied des Kirchenvorstands gestaltete sie den Beitritt der Pfarre St. Johannes zur Pfarre Herz Jesu mit und die Übertragung des Kindergartens an die neue Trägergesellschaft, an Pro Multis.
Monika Gold hat den Wandel kirchlicher Strukturen vor Ort direkt miterlebt und konnte so Einblick  nehmen in die Vielfalt des pastoralen Alltags.
Für ihr hohes Engagement, für ihre Herzlichkeit und Lebensfreude danke ich sehr. Denn diese Stärken hat sie mit eingebracht.
Und unter der Voraussetzung, dass wir auf neue Weise mit ihr verbunden bleiben wünsche ich ihr im Namen der Pfarre und der anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Zukunft Gottes Segen.
 
Michael Schicks
Urlaubsmünzen
 
Haben Sie schon den nächsten Urlaub geplant? Fahren Sie in ein Urlaubsland außerhalb von Europa? Dann wird vielleicht wieder ein Restbetrag an Devisen übrig bleiben in  einer Währung, die zuhause herumliegt.
Viele haben sich bei der bisherigen Sammelaktion beteiligt und die Sammelboxen mit Restdevisen schon reichlich gefüllt. Allen, die dazu beigetragen haben, sagen wir herzlichen Dank.
Und für 2019 wünschen wir ein frohes, gesundes und zufriedenes Jahr mit einem hoffentlich schönen und erholsamen Urlaub.
Die Sammelbox für Restdevisen finden Sie u.a.  im Café Hannes. Kommen Sie gerne auf eine Tasse und ein Gespräch ins Begegnungszentrum.
 
Friedhelm Siepmann
 

Neueste Artikel: