Gemeinschaft der Gemeinden

Rheydt West

 

Pfarre Herz Jesu

Der gute Geist im Hannes
geht in den wohlverdienten Ruhestand
 
Im April verabschieden wir Monika Gold. Sie geht in den Ruhestand. Dabei kann ich mir einen Ruhestand bei ihr gar nicht vorstellen. In all den Jahren, in denen ich Monika Gold kennenlernen durfte, hat sie sich aktiv, offen und klar eingebracht. Und ebenso aktiv geht sie bestimmt in die nächste Lebensphase. Aber nun beendet sie die Verantwortung, die sie in der Vergangenheit stets höchst zuverlässig und voll Liebe zur Tätigkeit getragen hat.
Bereits vor circa 20 Jahren vertrat sie ehrenamtlich Frau Moll und Frau Würz im Pfarrbüro St. Johannes. Dreimal in der Woche hat sie die Pfarramtssekretärin und die Verwaltungsmitarbeiterin unterstützt. Mit dem Umzug des Büros in das Pfarrheim an der Urftstraße kümmerte sie sich als Ansprechpartnerin und Kümmerin um die unterschiedlichsten Anliegen der Menschen. Sie verwaltete die zahlreichen Vermietungen des Saals und war maßgeblich  an der Entwicklung und dem Aufbau des Sozial- und Begegnungszentrums Hannes beteiligt. Sie hat das Hannes Lädchen 2013 mit gegründet, aufgebaut und leitet seit dieser Zeit ehrenamtlich unser Lädchen. Als Mitglied des Kirchenvorstands gestaltete sie den Beitritt der Pfarre St. Johannes zur Pfarre Herz Jesu mit und die Übertragung des Kindergartens an die neue Trägergesellschaft, an Pro Multis.
Monika Gold hat den Wandel kirchlicher Strukturen vor Ort direkt miterlebt und konnte so Einblick  nehmen in die Vielfalt des pastoralen Alltags.
Für ihr hohes Engagement, für ihre Herzlichkeit und Lebensfreude danke ich sehr. Denn diese Stärken hat sie mit eingebracht.
Und unter der Voraussetzung, dass wir auf neue Weise mit ihr verbunden bleiben wünsche ich ihr im Namen der Pfarre und der anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Zukunft Gottes Segen.
 
Michael Schicks

Thema

Wichtige Hinweise zur Karwoche und zu den Ostertagen:

  • Aus rechtlichen Gründen können wir leider die angekündigten CDs mit Impulsen für Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, Ostern und Ostermontag nicht in Umlauf bringen und erbitten auch von denjenigen Gemeindemitgliedern die Tonträger zurück, die bereits eine CD erstanden haben. Selbstverständlich erstatten wir die Spende, wenn es gewünscht ist.

  • Für einen eigenen Hausgottesdienst an den österlichen Tagen ab Palmsonntag liegen Gestaltungsvorschläge in der Kirche aus.

  • Uns ist sehr daran gelegen, dass auch in den Zeiten der Kontaktbeschränkung zumindest eine unserer Kirchen offen für Ihr Gebet bleibt. Das Bistum bittet daher darum, größere Menschengruppen zu vermeiden. Am Palmsonntag sind die Kirchen deswegen nicht geöffnet; stattdessen sitzen zwischen 12.00 Uhr und 15.00 Uhr vor St. Konrad und St. Margareta, vor Herz Jesu zwischen 11:00 Uhr und 17:00 Uhr Menschen an einem Tisch, von dem Sie sich unter Wahrung des vorgeschriebenen Abstands gegen Spende gesegnete Palmzweige, kleine Osterkerzen und die Gottesdienstgestaltungsvorschläge mitnehmen können.

  • Wer in der darauffolgenden Woche Palmzweige nach Hause geliefert bekommen möchte, melde sich bitte im Pfarrbüro Herz Jesu.

  • Ab Mittwoch der Karwoche können Sie kleine Osterkerzen gegen eine Spende mitnehmen. Bitte stellen Sie sie am Karsamstag um 21.00 Uhr in das Fenster, wenn in der Kirche die nicht öffentliche Osternacht gefeiert wird.

  • Die Kirche ist in der Karwoche von Dienstag bis Karfreitag von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Auch am Ostersonntag und am Ostermontag ist die Kirche von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

  • Am Ostersonntag läuten in ökumenischer Verbundenheit die Glocken aller christlichen Kirchen um 9:45 Uhr.

 

 

Neueste Artikel: