Gemeinschaft der Gemeinden

Rheydt West

 

Pfarre Herz Jesu

Herzlich Willkommen auf den Seiten der GdG Rheydt-West in Mönchengladbach.

Zu unserer GdG gehören die Gemeinden

 Herz Jesu in Pongs 

St. Konrad in Ohler

St. Johannes am Schmölderpark

   St. Margareta in Hockstein

Freitag, 25. September 2020 - 17:00 Uhr:

Wir bitten dringend darum, sich für die Gottesdienste anzumelden!

Link zum Anmeldeportal für Gottesdienste der Pfarre Herz Jesu

Mit einem Klick auf obigen Link gelangen Sie auf eine neue Seite, auf der Sie sich für einen der Gottesdienste des kommenden Wochenendes anmelden können (auch für Ordner und Messdiener)

  

Informationen zur aktuellen Lage in unserer Pfarre Herz Jesu (GdG- Rheydt-West)

Die Renovierung der Herz Jesu Kirche ist abgeschlossen. Sie ist also wieder geöffnet. Eine tolle Putztruppe hat sich an zwei Nachmittagen ins Zeug gelegt. Diesen Erwachsenen und den jungen Leuten vom Jugendhaus danke ich herzlich für ihren Einsatz.
 
Ab dem 29. und 30. August gilt wieder die gewohnte Gottesdienstordnung an den Sonntagen zu den vor Corona geltenden Uhrzeiten in unseren drei Kirchen. Die Eucharistiefeier samstags um 16.00 Uhr wird nach St. Margareta verlegt, weil es nach wie vor nicht möglich ist, in der Kapelle des Elisabethkrankenhauses die Messe zu feiern. Auch wird donnerstags um 19.00 Uhr wieder die Abendmesse in Herz Jesu gehalten.  Zur Durchführung der Gottesdienste brauchen wir noch Unterstützung für den Ordnungsdienst. Dafür können Sie sich gerne im Pfarrbüro melden.
 
Nach wie vor sind die Abstands- und Hygieneregeln in Kraft. Deswegen können wir pro Gottesdienst in Herz Jesu auch nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen für Einzelpersonen und Familien zur Verfügung stellen. Eine Anmeldung für die Sonntagsgottesdienste wird gewünscht. Sicher werden wir uns auch in den nächsten Monaten danach richten müssen.
 
Pfarrheimregelung: Der KV hat gestern die Öffnung unserer Pfarrheime, des Jugendhauses und unseres Begegnungszentrums Hannes besprochen. Demnach können alle pfarrlichen Gruppen wieder in unsere Häuser. Private Feiern sind weiterhin nicht gestattet. Selbstverständlich sind alle Maßgaben der jeweils gültigen Corona-Schutzverordnung umzusetzen. Hierzu zählen insbesondere:
  • Beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen
  • Die Hände müssen desinfiziert werden
  • Die Räume müssen durchlüftet werden
  • Es ist eine Anwesenheitsliste zu führen, die im Pfarrbüro vier Wochen aufbewahrt wird.
  • Jede Gruppe bestimmt eine/n Verantwortliche/n für die Durchführung nach den jeweils aktuell gültigen amtlichen bzw. kirchlichen  Bestimmungen.
Ihre offenstehenden Fragen werden im Pfarrbüro zur schnellen Klärung weitergeleitet
 
Seit Mitte März befinden wir uns nun in der Pandemie. Viele unserer Gemeindemitglieder haben sich seitdem nicht gesehen. Inwiefern die Pandemie Auswirkungen auf unser Gemeindeleben  hat, wird sich erst danach zeigen.
 
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien jedenfalls die nötige Ausdauer und Geduld, bis die unvermeidlichen Einschränkungen aufgehoben sind, wann immer das sein wird.
Gerne stehen die Mitglieder des Pastoralteams zum Kontakt und zum Gespräch zur Verfügung.

Bleiben Sie daheim und bleiben Sie gesund.

 

P.S. Einigen hat es gut getan für ein paar Minuten sich in eine unserer drei Kirchen zu setzen während der vergangenen Monate. Diese Möglichkeit wird weiter bestehen. Von dienstags bis freitags sind St. Margareta, St. Konrad und Herz Jesu für Sie geöffnet. Wir vertrauen darauf, dass nichts zerstört oder beschmutzt wird. Unsere Kirchen stehen ausnahmslos allen Menschen offen, die einmal durchatmen und zu sich kommen wollen. Das ist ein Angebot, um einmal den ständigen Impulsen zu entsagen, die unsere Aufmerksamkeit beanspruchen.

 

 

Thema

Gratulation für unseren Gemeindereferenten Roland Weber,

der am 2. September auf 40 vollendete Dienstjahre in unserem Bistum Aachen zurückblicken konnte. Herr Weber hat in Paderborn Religionspädagogik studiert. Die Ausbildungszeit verbrachte er in Simmerath, um von dort nach St. Josef, Rheydt, zu wechseln. Von dort aus kam er in den Rheydter Westen, wo er seit 1997 tätig ist. Herr Weber hat die GdG maßgeblich mitgeprägt. Er ist für viele Menschen ein wichtiger Ansprechpartner. Nicht nur diese Leute werden ihn vermissen, wenn er im November 2021 in den Ruhestand geht. Für die verbleibende Dienstzeit wünschen wir ihm die gewohnte Freude an der Arbeit und am Leben, sowie  Gottes Segen.

 

Neueste Artikel: