Gemeinschaft der Gemeinden

Rheydt West

 

Pfarre Herz Jesu

Herzlich Willkommen auf den Seiten der GdG Rheydt-West in Mönchengladbach.

Zu unserer GdG gehören die Gemeinden

 Herz Jesu in Pongs 

St. Konrad in Ohler

St. Johannes am Schmölderpark

   St. Margareta in Hockstein

Das neue Logo unserer GdG

In der letzten Sitzung vor den Sommerferien hat der GdG-Rat die Einführung eines neuen, von dem Grafikdesigner Manfred Tellmann entworfenen Logos für unsere GdG beschlossen.

Das Logo zeigt den Schriftzug „Herz Jesu“ sowie ein angedeutetes zusammenwachsendes Herz, bestehend aus vier einzelnen Teilen, die symbolisch für die 4 Gemeinden unserer GdG stehen. Die unterschiedliche Form der vier Teile zeigt dabei die Eigenständigkeit jeder der vier Gemeinden, die jedoch erst im Gesamtgefüge ein einheitliches Herz bilden. Bei dem Schriftzug wurde das Wort „Jesu“ bewusst hervorgehoben, da er der zentrale Punkt unserer Pfarre und unseres christlichen Handelns ist.

Alles in allem ist das neue Logo nun moderner und frischer gestaltet, was die offene und zukunftsorientierte Einstellung unserer Pfarre wiederspiegelt. Im Rahmen eines Corporate Designs – dem einheitlichen Erscheinungsbild – wird dieses neue Logo nun auf allen Schriftstücken, Briefen und Plakaten etc. zu finden sein, um so eine einheitliche Optik und einen hohen Wiedererkennungswert für unsere GdG zu erzielen.

Vielen mag dieses neue Logo zu ungewohnt oder zu modern erscheinen. Doch müssen wir nicht auch neue und modernere Wege gehen, um unseren Glauben überzeugend leben und weiter vermitteln zu können? Und genau dieses soll auch in unserem neuen Logo sichtbar werden. Und das fehlende christliche Symbol? Gibt es ein besseres Symbol, als zu zeigen, dass man mit ganzem Herzen bei diesem „Jesu“ ist?

Harald Winkels

Thema

 

Die Herz Jesu Kirche – ein Raum der Stille

Foto: mike501  / pixelio.de

Im Urlaub habe ich den Wiener Zentralfriedhof kennengelernt.
Auf dem riesigen Areal gibt es auch einen Park der Stille. Trauernde können sich dort auf eine Bank setzen und die Ruhe genießen. Eine Großstadt wie Wien hat nicht viele solcher Inseln, die vom Straßenlärm unberührt sind.
Unsere Pfarrkirche Herz Jesu ist auch so eine Insel. Zwar hört man im Innern vorbeifahrende Autos, doch ist die Kirche eine Oase der Stille. Man kann sich einfach hinsetzen und muss nicht einmal beten. Wer für ein paar Minuten zu sich kommen will, kann dieses Angebot kostenlos nutzen. Die Kirche steht für alle offen. Es gibt keine Bedingungen.
Allerdings ist sie sonntags nach der Messe und montags in der Regel geschlossen. Das ist die freie Zeit der Mitarbeiter, die auch am Samstag und Sonntag tätig sind.
Es wäre schön, wenn auch die anderen Kirchen unserer Pfarre offene Türen hätten. In St. Margareta kann man immerhin vom Friedhof aus die Kirche betreten und eine Kerze anzünden. Vielleicht können wir in absehbarer Zeit auch St. Konrad und St. Margareta tagsüber als Räume der Ruhe den Stille suchenden Menschen anbieten.

Michael Schicks

 

Neueste Artikel: